Kreativer Protest

Erfinde Aktionen, die diejenigen Menschen und Institutionen als Provokation bewerten, denen die Zivilcourage bzw. Menschenrechte abhanden gekommen sind. // Was ist kreativ? Heißt auch: Was ist anders? Was fällt auf?

Lichter- und Menschenketten, ein springender und tanzender Demozug, Rückwärtsgehen, im Taucheranzug vorm Wasserwerfer stehen oder wegen des Vermummungsverbots völlig nackig. (Wann ist was eigentlich Vermummung, wann Verkleidung, wann Körperschutz?) Außerdem Ideen: Puddingschlacht, Farben durch die Gegend schleudern, Blumen pflanzen in der Stadt, Blumen in die Läufe von Waffen stecken, der Polizei den Papagei spielen, den Gegner nachäffen, Ordnungsorganen den Spiegel vorhalten, überzogen scheißfreundlich sein, vor lauter Party die Demo vergessen, Bilder von verletzten Demonstranten hochhalten oder Ikonenschilder statt Marx & Engels, Kleinkinder in die erste Reihe eines Demozuges. Ziel ist stets die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, d.h. insbesondere der Medien.
Kreativer Protest lässt sich auch im Alltag bunt einsetzen.
(-; Jedoch: Behalte deine Ideen für dich. Gib die kreativen nur Konspirativen weiter. Denn: Das Böse lauert überall 😉

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s