Schlagwort-Archive: Dennis Lange

Kreativer Protest

Erfinde Aktionen, die diejenigen Menschen und Institutionen als Provokation bewerten, denen die Zivilcourage bzw. Menschenrechte abhanden gekommen sind. // Was ist kreativ? Heißt auch: Was ist anders? Was fällt auf?
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Uncategorized

Fielvalt

Was ist Vielfalt? Vielfalt ist, wenn ich das Wort Fielvalt so schreibe, wie ich möchte und sich keiner darüber aufregt, ob da nun Vihlfahlt steht oder Viehlvahlt und sich dieses Wort Pfiehlvalt auch innerhalb eines Textes fielpfähltig ändert. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Sterneköche

Würde

Denke ich an mein bisheriges Leben zurück, so begegnet mir das Wort „Würde“ nur in Reden zu besonderen Anlässen. Das Wort „Würde“ ist auch nicht Teil meines aktiven Wortschatzes. Wie eine leere Hülle kommt mir die Würde häufig vor. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ steht im ersten Artikel des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. In meiner persönlichen Erfahrung sieht es häufig so aus, dass die Würde mit Füßen getreten wird Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sterneköche

Warum spricht man über Depressionen nicht?

Der Mensch, der in Depressionen ist, spricht über Depressionen nicht.
Der Mensch, der nicht in Depression war, kennt sie nicht.
Der Mensch, der in Depressionen ist, spricht nicht. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sterneköche

Selbstakzeptanz

Ich weiß wer ICH bin. Ich weiß was ICH will. Ich lebe MEIN Leben. Das bin ICH. Ich dulde keinen Widerspruch. Das andere ICH ist eine Konstruktion in DEINEM Kopf. Kein gutes Gefühl für mich. Ich ziehe mich zurück, von MIR, von DIR und dem Rest der Welt. Wenn ich endlich frei bin, erfüllt von Selbstakzeptanz, dann werde ich DEINE andere Sichtweise tolerieren können. Ich bin dann mit mir SELBST im Reinen, lebe und erlebe meine schlechten und guten Gefühle. Ich erkenne MICH, werde nicht mehr an Niederlagen zerbrechen. Ich werde dann MEINE Ziele erreichen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sterneköche

Selbstermächtigung

Ich ermächtige mich selbst, …
das Wort Selbstermächtigung sonderbar zu finden.
Ich ermächtige mich selbst, …
so zu leben, wie ich will
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sterneköche

Ich habe einen Vogel

Ich habe einen Vogel gehabt, den hat meine Katze gefressen. Nur das gefederte Tier in meinem Kopf blieb mir erhalten. Ich kann es teeren wie ich will. Es fiept weiter. Ich kann gut damit leben. Nur in der Stille nervt das Geräusch.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Sterneköche

Mimmie oder ein Leben ohne Katze ist langweilig. 3. Warten auf ihn

Er hat mich durch die Tür in Richtung Außenwelt verlassen. Das Essen ist fast leer. Aufessen? Ach nee, wer weiß, wann er wieder kommt und das Essen auffüllt. Obwohl: Bisher kam er immer wieder zurück. Na ja. Ich leg mich hin und ruhe mich aus. Was sind das für Geräusche da in der Außenwelt? Ich renne zur Tür und gebe Bescheid: Miau!!! Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sterneköche

Gibt es Anfänge in der Unendlichkeit?

Das Wort Anfang beginnt mit dem ersten Buchstaben des Alphabets. Hat dies einen Grund? Ist es Zufall? Sind alle Anfänge ein Zufall? Der Anfang des Lebens, ein Zufall? Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Sterneköche

Besinnliche Vorweihnachtszeit

Advent, Advent, mehr als ein Lichtlein brennt. Der Alltag ist anders als im restlichen Jahr. Feierabend, die Büros sind leer. Kaum einer geht direkt nach Haus. Die Innenstadt ist voll, zu viele Menschen. Sie stehen um Holzbuden rum. Es stinkt nach Glühwein und Kotze. Es ist zu eng hier und trotzdem kalt. Ich will weg von hier, komm kaum vorwärts. Stehen die oder gehen die vor mir? Kein Platz für Menschen schnellen Fußes. Das ist die Zeit der Besinnlichkeit? Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Sterneköche